Förderprogramm „Intensivberatung Zukunft Handel 2030“ geht in die zweite Phase

 

Das Förderprogramm Intensivberatung Zukunft Handel 2030 des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg hilft kleinen und mittleren Einzelhandelsunternehmen in der Region bei der Bewältigung von Herausforderungen im Bereich Strukturwandel und Digitalisierung. Nun geht das Programm in die nächste Runde und wurde dafür weiter auf die Bedürfnisse von Baden-Württemberger KMU zugeschnitten: In der zweiten Förderphase wurde der Fördersatz des Beratungsangebots angepasst und von 60 auf 70 Prozent angehoben. Damit reduziert sich der Eigenanteil der Unternehmen weiter. Darüber hinaus wurde der Beratungsschwerpunkt Nachhaltigkeit ergänzt, um dem wachsenden Anspruch an nachhaltige Geschäftspraktiken und dem Kundenbedürfnis nach lokalen Produkten entgegenzukommen.

Quelle: Wirtschaft digital Baden-Württemberg

Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.