Allianz Industrie 4.0 zeichnet fünf innovative Ausbildungsprojekte aus

Die prämierten Projekte haben sich von anderen Bewerbungen in den Augen der Fachjury durch ihre besondere Kombination aus zeitgemäßem Ausbildungskonzept und Praxisbezug hervorgetan. Der Wettbewerb lenke in Zeiten des Fachkräftemangels nicht nur Aufmerksamkeit auf besonders fortschrittliche Arbeitgeber, sondern fördere auch den Einsatz modernster Technologien in frühen Stadien der Fachkräfteausbildung, wie Rapp in diesem Zusammenhang betonte. Fachkräfte, die bereits während ihrer Ausbildung in Kontakt mit modernster Industrie 4.0-Technik kämen, bezögen diese Kompetenzen später im Berufsleben ganz selbstverständlich in ihre Projektplanung mit ein.

Die Fachjury der Allianz Industrie 4.0 verlieh die Auszeichnungen an die EVO Informationssysteme GmbH, die Gleason-Pfauter Maschinenfabrik GmbH, Karl Dungs GmbH & Co. KG, Mössner August GmbH + Co. KG sowie die MPDV Mikrolab GmbH.

Quelle: Wirtschaft digital Baden-Württemberg

Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.