Foodiary erstellt persönliche Ernährungspläne

Hallo Felix, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst ! Vielleicht möchtest Du uns ganz am Anfang Euer Startup Foodiary kurz in ein paar Sätzen vorstellen ?

Die App von Foodiary erstellt persönliche Ernährungspläne.

Hierbei verfolgen wir den Ansatz einer ganzheitlichen und individuellen Erstellung. So analysieren wir im ersten Schritt den Kunden, fragen nach den Zielen, den körperlichen Daten und den aktuellen Essensgewohnheiten.

Anhand dieser Daten werden die benötigten Kalorien und Makronährwerte berechnet. Im Anschluss wählt ein Algorithmus die passende Ernährungsformen und kombiniert diese direkt mit passenden den Rezepten. Der Nutzer erhält dadurch umgehend seinen persönlichen Ernährungsplan für 12 Wochen, welcher einfach über unsere App zu bedienen ist.

Welches Problem wollt Ihr mit Foodiary lösen ?

Mit Foodiary möchten wir unsere Kunden dazu motivieren und sie dabei unterstützen, eine gesunde Ernährung in ihren Alltag zu integrieren. Durch das bestehende Überangebot und die Informationsflut auf dem Markt sind potenzielle Kunden mit der Erstellung eines Ernährungsplans überfordert und kommen dadurch nicht effektiv an ihr gesetztes Ziel. Foodiary unterstützt sie bei dieser Herausforderung und gibt ihnen alles an die Hand, was sie für einen dauerhaft gesunden Ernährungsstil benötigen.

Wie ist die Idee zu Foodiary entstanden ?

Als Fitnesstrainer und Ernährungsberater für namenhafte Studios habe ich täglich Kunden betreut, welche ihre körperlichen Ziele erreichen wollten. Dabei kamen immer wieder die gleichen Fragen auf: Wie viel Kalorien darf ich essen? Welche Lebensmittel/Rezepte soll ich wählen? Brauche ich Proteinshakes?

Und meine Antworten waren ebenfalls immer die Gleichen. Du musst Deine Kalorien und mit der Zeit anpassen. Die Lebensmittel hängen von Deiner Ernährungsform und Deinen Gewohnheiten ab. Proteinshakes benötigst Du nur, wenn Du Deinen Tagesbedarf nicht decken kannst.

Diese Situation der sich ständig wiederholenden Fragen & Antworten wollte ich ändern und habe damit begonnen, kleine Excel Programme zu schreiben und so den Alltag der Kunden zu erleichtern. Schritt für Schritt wurde daraus eine Webanwendung, ein kleines Unternehmen und mit der Zeit wuchs die ursprüngliche Excel Datei, zu einem größeren Unternehmen und folglich der App von Foodiary.

Wie würdest Du Deiner Großmutter Foodiary erklären ?

Das ist eine gute Frage, dieser Herausforderung stelle ich mich schon seit Jahren und bis heute wurde es noch nicht zu 100% verstanden.

Ich würde sagen, wir erstellen Ernährungspläne für Menschen, welche abnehmen oder Muskeln aufbauen möchten.

Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert ?

Nicht nur der Markt im Segment Apps entwickelt sich ständig weiter, sondern auch die Anforderungen der Kunden. Hier müssen wir uns natürlich an die veränderte Marktsituation anpassen. Das Grundkonzept ist jedoch unverändert. 

Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell ?

Die App von Foodiary wird über ein Subscription Modell angeboten. Hierbei gibt es verschiedene Abo-Modelle, welche ab 7,99€ beginnen.

Zudem bieten wir die Möglichkeit den Ernährungsplan zu optimieren. Hierbei kann der Kunde sein Ernährungsplan in der App mit empfohlenen Supplements erweitern. Diese Monetarisierung findet über Affiliate Links zu unterschiedlichsten Herstellern statt..

Wie genau hat sich Foodiary seit der Gründung entwickelt ?

Foodiary hat sich aus dem Unternehmen Greenline Nutrition entwickelt. Dies ist ebenso eine Anwendung für die Ernährungsplanung. Diese Anwendung ist für B2B Kunden. Auf Grundlage dieser Anwendung ist die App von Foodiary entstanden.

Wie groß ist Euer Startup inzwischen ?

Bei Foodiary arbeiten wir nicht mit „festen Mitarbeitern“. Wir haben ein großes Netzwerk an Freelancer und festen Partnern, mit welchen wir langfristig zusammenarbeiten. Dieses Team besteht aktuell auf knapp 10-15 Personen.

Wie ist Euer Startup finanziert ?

Die Foodiary GmbH ist von Grund auf gebootstrappet und mit Eigenkapital finanziert.

Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?

In diesem Monat erscheint ein großes Update mit neuen Funktionen, welches die Erstellung eines Ernährungsplanes deutlich vereinfacht. Nach der Veröffentlichung fokussieren wir uns auf das skalieren und möchten 2021 den englischsprachigen Markt angehen.

Vielen Dank für das Interview.

One thought on “Foodiary erstellt persönliche Ernährungspläne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.