shourney.com – so könnt Ihr von den Reiseerfahrungen Anderer profitieren

Hallo Kevin, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst ! Vielleicht möchtest Du uns ganz am Anfang Euer Startup kurz in ein paar Sätzen vorstellen ?

shourney – share your journey
Dahinter steckt das Konzept erlebte Individualreisen auf unserer Plattform zu teilen und Reiseerfahrungen weiterzugeben. Du kannst dich von diesen Reisen inspirieren lassen und bei Gefallen direkt für deine eigene Planung übernehmen und komplett individualisieren. Und das alles natürlich komplett kostenlos.

Bitte stelle uns Dich und Dein Team bei shourney kurz vor:

Gegründet habe ich shourney ursprünglich alleine. Ich selbst Reise sehr gerne und kam so zu der Idee. Ich wollte unbedingt wissen, was daraus werden kann und habe deshalb gegründet. In der ersten Zeit habe ich alles alleine gemacht und Dinge, die ich nicht konnte, fremd vergeben. Das hätte aber auf Dauer nicht funktioniert. Deswegen habe ich mir noch meine 2 Co-Founder Marvin und Daniel mit dazu geholt. Ich bin für die gesamt-Projektleitung verantwortlich, Marvin ist für alle technischen Umfänge zuständig und Daniel für alle Marketing Aktivitäten.

Welches Problem wollt Ihr mit shourney lösen ?

Individualreisen erfordern vorab einen hohen Planungsaufwand. Trotz einer Individualreise waren jedoch in vielen Fällen schon Hunderte Reisende vor dir auf einer ähnlichen Route unterwegs. Warum kann man von diesen Erfahrungen nicht direkt profitieren? Diese Möglichkeit bietet shourney, indem geteilte Reiseerfahrungen direkt für die eigene Planung übernommen und angepasst werden können.

Sollte der Wunsch bestehen eine ganz neue Reise zu planen ist dies oft unübersichtlich, da der Überblick über alle Reisetage und Bestandteile, Buchungen und Kosten an einer Stelle fehlt. Dieses Problem lösen wir über unseren Online Reiseplaner, welcher alle Aspekte der Planung zentral an einer Stelle vereint.

Wie ist die Idee zu shourney entstanden ?

Bei der Planung meiner eigenen Australien Reise fehlte mir irgendwann der Überblick über die Planung. Es war zudem ein Riesen Aufwand. Unterwegs traf ich all die anderen Reisenden die ähnliche Routen bereisten. Ich fragte mich nur: Warum hatte ich diese Erfahrungen nicht vorher verfügbar? So entstand das Konzept zu shourney.

Wie würdest Du Deiner Großmutter shourney erklären ?

Erinnerst du dich an deine Hochzeitsreise? Wäre es nicht wunderbar diese Erfahrungen mit anderen teilen zu können, so dass diese eine genauso schöne Reise haben können. Das ermöglichen wir mit shourney.

Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert ?

Zu Beginn lag der Fokus nur darauf Inspiration aus geteilten Reisen anzubieten und diese für die Planung übernehmen zu können.

Wir haben jedoch den Aspekt der ganz neuen Reiseplanung unseren Online Reiseplaner zwischenzeitlich stärker in den Fokus gerückt.

Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell ?

shourney ist und bleibt kostenlos für seine Nutzer. Wenn du über unseren Reiseplaner eine Reise zusammenstellst bieten wir dir eine Auswahl aus vielen Buchungspartnern für Unterkünfte, Flüge, Mietwagen, Aktivitäten usw. Tätigst du dort eine Buchung, die wir vermittelt haben, erhalten wir eine Provision. Als User kostet dich das aber keinen Cent mehr, wie wenn du direkt zu der Seite des Anbieters gegangen wärst und gebucht hättest.

Blicke bitte einmal zurück: Was ist in den vergangenen Jahren so richtig schief gegangen ?

Da ich am Anfang alleine gestartet bin, hat die technische Basis nicht gestimmt. Auch ein durchdachtes Vermarktungskonzept hatte ich alleine nicht. Der Hauptfehler war also nicht sofort im Team zu starten.

Was habt Ihr daraus gelernt ?

Together everyone achieves more! Ohne Team geht gar nichts. Jeder muss seine Stärken einbringen und das Produkt so weiter nach vorne bringen.

Wie ist Euer Startup finanziert ?

shourney ist bisher komplett aus eigenen Mitteln finanziert.

Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?

Wir arbeiten aktuell an einer eigens programmierten Version der Website (läuft aktuell noch auf Basis eines CMS), um so noch zusätzliche Funktionen einbringen zu können und unser Design und die Bedienfreundlichkeit zu verbessern. Sobald die Reisebeschränkungen nach und nach aufgehoben werden, wollen wir über Online Marketing Kampagnen User generieren und so für mehr und mehr Content auf shourney.com sorgen.

Vielen Dank für das Interview.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.