quote X – damit können Fertigungsbetriebe individuelle Bauteile im Internet verkaufen

Hallo Marcel, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst! Bitte stelle uns zu Beginn Dich und Dein Team bei quote X kurz vor:

Das Team von quote X kombiniert Unternehmergeist und technisches Knowhow. Farbod und Jan sind erfahrene Gründer und promovierte Ingenieure, die sich der Digitalisierung verschiedener Fertigungstechnologien angenommen haben. Ich halte als Wirtschaftsingenieur die Balance zwischen Technik und Wirtschaft in unserem Team.

Alle drei Gründer haben bereits vor der Gründung gemeinsam mehrere Projekte im Ingenieursumfeld erfolgreich umgesetzt. Als gut eingespieltes Team wollen wir den Status Quo der Online-Fertigung herausfordern.

3 : 4 Hochformat

Vielleicht möchtest Du uns ganz am Anfang unseres Interviews Euer Startup quote X kurz vorstellen ?

Mit quote X bieten wir Fertigungsunternehmen maßgeschneiderte Online-Shop-Lösungen, angepasst auf Ihre Fertigungstechnologie und Kompetenzen.

Kern des Online-Shops ist ein Algorithmus, der aus CAD-Daten automatisiert die Bauteilkomplexität ermittelt und nach Setzen von Konfigurationen zu Material, Toleranzen, etc. in Echtzeit Preise kalkuliert.

Die Kunden des jeweiligen Online-Shops bestellen so individuelle Bauteile in wenigen Klicks, wodurch sich die Zeit zur Erstellung eines Angebotes von mehreren Tagen auf wenige Sekunden verkürzt. Gleichzeitig findet eine deutliche Effizienzsteigerung für das Fertigungsunternehmen statt, da der aufwändige und häufig ohne tatsächliche Bestellung endende Angebotsprozess digitalisiert und automatisiert wird.

Bisher waren intelligente Softwarelösungen zur Echtzeit-Preiskalkulation ausschließlich großen Online-Fertigungsplattformen vorbehalten.

Mit quote X ermöglichen wir kleinen und mittelständischen Fertigungsunternehmen am Online-Wettbewerb teilzunehmen, indem wir Ihnen den Zugang zu diesen Ressourcen bieten und die Einstiegshürden beseitigen.

Bei Bedarf kümmern wir uns zudem um das Online-Marketing des Fertigers und betreiben dessen Webseite.

Welches Problem wollt Ihr mit quote X lösen ?

Insbesondere junge Kunden bestellen zunehmend Bauteile online. Derzeit profitieren ausschließlich große Online-Fertigungsplattformen mit direkter Preisauskunft von diesem Trend. Für einzelne Fertigungsunternehmen ist die technologische Hürde für den Aufbau eines eigenen Online-Vertriebskanals enorm hoch und mit hohen Kosten verbunden. Die Partizipation an solchen Plattformen ist auf der anderen Seite für viele Fertigungsunternehmen keine Option. Fertiger wollen sich nicht von Online-Plattformen als verlängerte Werkbank in die zweite Reihe verbannen lassen, den Kontakt zum Kunden verlieren und sich Preise diktieren lassen. Hier bietet quote X eine attraktive Alternative, indem wir für unsere Kunden Online-Shops aufbauen, die bestehenden Fertigungsplattformen auf Augenhöhe begegnen.

Wie ist die Idee zu quote X entstanden ?

Wir haben das Drama der Bauteilbestellung durch unsere Tätigkeit im Ingenieursumfeld beinahe täglich erlebt. Die Bauteilbestellung entwickelt sich häufig in eine nicht enden wollende Telefon-, E-Mail- und Fax- Korrespondenz, die nach Tagen und Wochen nicht selten am Preis scheitert. Dieses Spiel führt man für jede Bestellung auch gerne parallel mit 10 Fertigern aus. Als die ersten Online-Fertigungsplattformen auf den Markt getreten sind, waren wir selbst mit bei den ersten Kunden und von der Möglichkeit einer Echtzeit-Angebotserstellung begeistert. Dass Fertigungsunternehmen nachziehen müssen, um nachhaltig auf dem Markt bestehen zu können, war uns früh klar. In diesem Moment ist die Idee zu quote X entstanden: Fertigern die Werkzeuge an die Hand zu geben, um online schnell wettbewerbsfähig zu sein.

Wie würdest Du Deiner Großmutter quote X erklären ?

Dank uns können Fertigungsbetriebe individuelle Bauteile im Internet verkaufen. Fertiger gewinnen so neue Kunden, um ihre Maschinen auszulasten und Ingenieure sparen viel Zeit und Geld bei der Bauteilbeschaffung.

Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert ?

Die Feinheiten unseres Konzepts verändern sich im Wochentakt. Das liegt vor allem daran, dass wir aktiv das Gespräch zu Fertigern, Ingenieuren und Investoren suchen. Nur mit diesem Feedback entstehen Lösungen, die unsere Kunden weiterbringen.

Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell ?

Unser Geschäftsmodell besteht aus zwei Modulen: Online-Shops inklusive Echtzeit-Preiskalkulation und Online-Marketing. So wollen wir als Komplettanbieter auftreten, der auch für kleine Fertiger ohne Online-Erfahrung eine Lösung bereithält.

Bei den Online-Shops variieren die Preise je nach Individualisierungsgrad, der von unseren Kunden gewünscht wird.

Eine Plug & Play Lösung haben wir derzeit für die CNC-Fertigung.

Interessant für uns sind auch entwicklungsintensive Projekte, in denen wir für Industriepartner unser Leistungsspektrum auf weitere Fertigungstechnologien, wie beispielsweise den Formenbau oder Spritzguss, ausbauen.

Wie genau hat sich quote X seit der Gründung entwickelt ?

Nach langer Entwicklungszeit geht es jetzt daran den Vertrieb anzukurbeln und unseren Service bekannt zu machen.

Blicke bitte einmal zurück: Was ist in den vergangenen Jahren so richtig schief gegangen ?

Bisher blieben wir von größeren Rückschlägen verschont.

An Verzögerungen und Änderungen im Projektplan haben wir uns mittlerweile schon gewöhnt.

Was habt Ihr daraus gelernt ?

Sich flexibel aufzustellen und Projektverzögerungen aktiv zu nutzen, um Konzepte weiter zu verfeinern.

Und wo habt Ihr bisher alles richtig gemacht ?

Bis jetzt haben uns Schnelligkeit, Mut und eine Brain-On Mentalität weit gebracht. Diese Tugenden wollen wir auch in Zukunft bewahren.

Wie ist Euer Startup finanziert ?

Wir sind komplett selbst finanziert und dadurch unabhängig und flexibel.

Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?

In den nächsten Monaten wollen wir durch R&D Projekte mit Industriepartnern unseren Service um weitere Fertigungstechnologien erweitern.

Darüber hinaus suchen wir Zuwachs für unsere Softwareentwicklung.

Interessenten können sich gerne per Mail an info@quote-x.com bei uns melden. 😊

One thought on “quote X – damit können Fertigungsbetriebe individuelle Bauteile im Internet verkaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.