Lion Commerce hilft Unternehmen & Startups dabei auf Amazon zu verkaufen

Hallo Marius, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst! Bitte stelle uns zu Beginn Dich und Dein Team bei Lion Commerce kurz vor:

Mein Name ist Marius Eberhart, geschäftsführender Gesellschafter von Lion Commerce. Wir sind ein junges, motiviertes und engagiertes Team mit viel Qualität in allen digitalen Themen. Genau diese Eigenschaften müssen auch unsere Mitarbeiter besitzen, damit sie in unser Team passen.

Vielleicht möchtet Ihr uns ganz am Anfang Euer Startup einmal kurz vorstellen ?

Wir sind Lion Commerce, haben unseren Standort in Balingen und betreuen Kunden in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wir helfen Unternehmen, wenn es um den Vertrieb von Produkten auf der Plattform Amazon geht. Das bedeutet, wir übernehmen den kompletten Prozess rund um Amazon, sodass der Kunde sich um nichts mehr kümmern muss, ein sehr professionelles Erscheinungsbild auf Amazon hat und zusätzlich noch sehr hohe Umsätze einfahren kann.

Welches Problem wollt Ihr mit Lion Commerce lösen ?

Viele Unternehmen, vor allem in Deutschland, haben ein riesiges Problem, wenn es um den digitalen Wandel geht. Dazu gehört vor allem auch das Etablieren neuer Vertriebswege, wie beispielsweise das Verkaufen über Amazon.

Wir können verstehen, dass dieses Thema für eher traditionellere Unternehmen und vor allem auch Start-Ups schwer umzusetzen ist, und eine große Hürde darstellt. Deshalb unterstützen wir diese Unternehmen dabei, diesen Schritt gemeinsam erfolgreich zu absolvieren. Da wir mit diesen Vertriebswegen quasi aufgewachsen sind, kennen wir uns perfekt damit aus und haben mit unseren bisherigen Kunden enorm wertvolle Erfahrungen sammeln können.

Durch diese Erfahrungen können wir unser Geschäftsmodell immer erfolgreich auf mittelständische Unternehmen und Start-Ups anwenden.

Wie ist die Idee zu Lion Commerce entstanden ?

Wir haben vor einigen Jahren angefangen eigene Produkte auf Amazon zu verkaufen. Wir analysierten verschiedene Produktkategorien, haben dort die besten Produkte herausgesucht und versuchten, diese Produkte noch besser zu machen. Das ist uns rückblickend auch unfassbar gut gelungen!

Durch diese Erfolge kamen in der Folge auch einige Unternehmen mit der Bitte auf uns zu, ihren Amazon Vertrieb zu verbessern. Gemacht – getan. So haben wir unsere ersten Kunden gefunden, oder besser gesagt, sie haben uns gefunden und wir haben eine neue interessante Unternehmenssparte entdeckt.

So haben wir uns dann letztendlich auf diese Sparte fokussiert und bauen sie jetzt Stück für Stück weiter aus.

Wie würdest Du Deiner Großmutter Lion Commerce erklären ?

Lion Commerce hilft Unternehmen & Start-Ups dabei, im Internet auf Amazon zu verkaufen, ohne dass das Unternehmen eigene Mitarbeiter in diesem Bereich benötigt. Mit unserem Service sorgen wir für den perfekten Markenauftritt unserer Kunden und für großartige Umsatzzahlen auf Amazon.

Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert ?

Wie vorhin schon beschrieben, haben wir am Anfang selbst Produkte entwickelt und verkauft.

Bei der Produktentwicklung helfen wir jetzt vor allem Start-Ups auch noch ab und zu, aber hauptsächlich verkaufen wir jetzt die Produkte unserer Kunden auf Amazon und sorgen für den professionellen Auftritt der Marken. Aber auch bei unserem Consulting-Konzept haben wir uns zu Beginn sehr stark auf die reine Amazon-Beratung konzentriert, während wir uns heute mehr als Partner unserer Kunden sehen, der vollumfänglich alle Prozesse unterstützt und optimiert, die mit dem Online-Vertrieb zusammenhängen.

Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell ?

Wir sind ein Dienstleister im E-Commerce und betreuen mittelständische Unternehmen und Start-Ups. Wir helfen diesen Unternehmen mit unserer Full-Service Lösung auf Amazon zu verkaufen. Dafür nutzen wir unsere Expertise und Erfahrung, um die Produktpräsentationen und die Vermarktung der Produkte unserer Kunden so professionell und stark aufzubauen, dass vor allem Umsatzwachstum und Reichweitensteigerung resultieren.

Damit das finanzielle Modell fair ist und sich zu einer Win-Win Situation entwickelt, erwirtschaften wir unseren Gewinn über eine prozentuale Umsatzbeteiligung am durch uns erwirtschafteten Amazon Umsatz. Das heißt, wenn wir unseren Job gut machen, erwirtschaftet das Unternehmen Umsatz auf Amazon und wir bekommen einen kleinen Teil davon ab.

Wir wissen, dass langfristige Kooperationen nur funktionieren können, wenn alles transparent und fair aufgeteilt ist und alle Spaß an der Zusammenarbeit haben.

Wie genau hat sich Lion Commerce seit der Gründung entwickelt ?

Seit der Gründung haben sich das Unternehmen und vor allem auch wir Gründer uns sehr stark weiterentwickelt. Wir denken heute deutlich größer als bei der Gründung und wollen mit unseren Kunden auch über die Grenzen von Europa hinaus, so dass sie ihre Produkte auf der ganzen Welt digital verkaufen können. Wir haben viel Erfahrung in allen Bereichen dazugewonnen und sind dementsprechend auch deutlich größer geworden.

Wie groß ist Euer Startup inzwischen ?

Wir sind mittlerweile ein 10-köpfiges Team und erwirtschaften monatlich hohe sechsstellige Umsätze mit unseren Kunden auf Amazon.

Blicke bitte einmal zurück: Was ist in den vergangenen Jahren so richtig schief gegangen ?

Wir hatten schon einige Projekte neben unserem Hauptmodell und wollten dadurch schneller wachsen und mehr Kunden erreichen. Da wir unseren Fokus dadurch jedoch sehr aufteilen mussten, kann man sich vorstellen, dass diese Nebenprojekte nur halbwegs funktionierten und wir sie letztendlich wieder eingestampft haben. Diese Verzettelung hat das Wachstum und den Erfolg unseres Unternehmens zwischenzeitlich deutlich verlangsamt.

Was habt Ihr daraus gelernt ?  

Dass es unglaublich wichtig ist, sich ausschließlich auf ein Projekt zu konzentrieren und da alles zu geben. Wenn man seinen Fokus komplett auf eine Sache konzentriert, wird es funktionieren. Dieses Thema hat uns sehr geprägt, weshalb wir das in Zukunft auch weiterhin sehr beherzigen.

Und wo habt Ihr bisher alles richtig gemacht ?

Wo wir bisher nur Erfolge erzielt haben, ist bei der Kundenbetreuung und unserer Full-Service Dienstleistung. Jeden Kunden, den wir bisher gewonnen haben, haben wir noch immer. Die Zufriedenheit unserer Kunden ist unser höchstes Gut – das wissen wir und dementsprechend handeln wir.

Außerdem engagieren wir uns in den Unternehmen, die wir betreuen, über unsere Dienstleistung hinaus und möchten immer 150% geben. Das wissen unsere Kunden sehr zu schätzen und möchten uns dadurch auch gar nicht mehr missen.

Wir pflegen immer einen sehr persönlichen Umgang mit unseren Kunden. Dadurch herrscht ein starkes, gegenseitiges Vertrauen und es macht enorm viel Spaß!

An diesem Punkt nochmal vielen Dank an alle unsere Kunden. Jeder einzelne hat dazu beigetragen, dass wir heute da sind, wo wir sind.

Wie ist Euer Startup finanziert ?

Unser Startup ist hauptsächlich durch Eigenkapital der vier Gründer finanziert worden und zusätzlich durch ein kleines Bankdarlehen in Form eines Dispositionskredites einer regionalen Bank, welches wir für mehr Flexibilität benötigt haben.

Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?

Wir möchten maßgeblich dazu beitragen, die Start-Up Kultur voranzutreiben und durch eine professionelle Vermarktung deren Produkte ein Sprungbrett junge Unternehmen darstellen. Denn wir glauben, dass es Start-Ups braucht, um die großen Herausforderungen unserer modernen Zeit zu lösen.

Gleichzeitig liegt es uns auch am Herzen, etablierte mittelständische Unternehmen davor zu retten, den digitalen Wandel zu verschlafen und etwas gegen die aufdringlichen asiatischen Mitbewerber zu tun, die mit umweltschädlichen und unter fragwürdigen Bedingungen produzierten Billigprodukten den Markt überschwemmen.

In den nächsten 12 Monaten geht es deshalb auch darum, uns selbst weiterzuentwickeln und mit Leidenschaft, Transparenz und Effizienz zu wachsen. Um dies zu erreichen, steht für uns vor allem das Ausbilden neuer Experten innerhalb unseres Unternehmens, aber auch die Expansion zu neuen Standorten im Vordergrund.

Wir freuen uns darauf, uns gemeinsam mit jedem neuen Kunden und Partner weiterzuentwickeln, neue Erfolge zu erzielen und stets die persönlichen Grenzen zu sprengen.

Vielen Dank für das Interview.

One thought on “Lion Commerce hilft Unternehmen & Startups dabei auf Amazon zu verkaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.