VerstauMich – finde Lagerräume, Garagen und Stellplätze in der Umgebung

Hallo Lion, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst ! Bitte stelle uns zu Beginn Dich und Dein Team bei VerstauMich kurz vor:

Mein Name ist Lion und ich bin einer der Mitgründer von VerstauMich. Zusammen mit Sven Orbach und Janno Huber haben wir zu Dritt VerstauMich gegründet. Ich kenne Sven und Janno bereits seit fast zwei Jahrzehnten, die zwei sind sogar schon seit dem Kindergarten miteinander befreundet. Gute Voraussetzungen also! Wir können uns blind vertrauen und ergänzen uns perfekt.

Vielleicht möchtest Du ganz am Anfang unseres Interviews Euer Startup VerstauMich kurz vorstellen ?

Mit VerstauMich haben wir Deutschlands zentralen Marktplatz für Lagerraum, Garagen und Stellplätze gegründet. Über unsere Plattform können Nutzer einfach und sicher Ihren freien Raum anbieten und suchen. Man könnte uns also praktisch das Airbnb für Lagerflächen und Stellplätze nennen.

Welches Problem wollt Ihr mit VerstauMich lösen ?

Das Problem ist einfach zu erklären. Du willst ins Auslandsemester und ziehst für diese Zeit aus deinem WG- Zimmer aus, um Geld zu sparen? Gut! Wohin aber mit deinen Möbeln und dem ganzen Rest? Während es in anderen Ländern bereits etablierte Websites mit unserem Konzept gibt, war dies in Deutschland bisher nicht der Fall. Vor unserem Launch gab es in Deutschland schlichtweg keine bekannte zentrale Plattform für das Mieten und Vermieten von privatem und professionellem Lagerraum. Diese Lücke wollen wir mit VerstauMich schließen.

Wir wollen Nachfrager und Anbieter schnell und unkompliziert zusammenbringen, damit langes Suchen nach dem bisher verstreuten Angebot in verschiedenen Kleinanzeigen-Portalen und lokalen Anzeigenblättern Geschichte ist.

Wie ist die Idee zu VerstauMich entstanden ?

Die Idee zu VerstauMich war aus der eigenen Not geboren. Nachdem Sven keinen geeigneten Platz für sein Auto fand, bot ein Freund von uns ihm seine Garage an. Das war der Moment, in dem die Idee entstand. Danach räumten wir den Keller von Svens WG leer und versuchten diesen zu vermieten und tatsächlich fand sich schnell ein Mieter. Da wurde uns klar, dass der Einfall großes Potential hat.

Wie würdest Du Deiner Großmutter VerstauMich erklären ?

Meine Oma hat zwar kein Internet, aber wir versuchen unsere Website so leicht und verständlich aufzubauen, dass selbst Sie es verstehen würde, falls sie sich eines Tages davon überzeugen lassen würde, ihren Keller zu vermieten.

Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert ?

Wir sind seit unserem Start im Juli 2019 dem Grundkonzept treu geblieben. Unsere Kernstrategie steht somit weiterhin, aber natürlich haben sich viele Ansätze verändert und wir passen uns flexibel an den neuen Erkenntnissen an, die wir fast täglich dazu gewinnen. Die Lernkurve ist sehr steil sobald man Go Live hinter sich gebracht hat. Die gewonnen Erkenntnisse sind oft nicht vorhersehbar und müssen zwingend in die Produktentwicklung einfließen.

Aus diesem Grund sind wir mit einem einfachen Produkt an den Start gegangen und haben in der Zwischenzeit sehr viele Rückmeldungen erhalten und gesammelt. Somit ist es möglich, unseren Nutzern bald ein stark verbessertes VerstauMich.de anbieten zu können.

Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell ?

Wie bereits beschrieben bringen wir Suchende und Anbieter unkompliziert und sicher zusammen. Also im Endeffekt sind wir ein Marketplace, der ein inzwischen immer größeres Problem in unseren Städten löst: Platzmangel in allen Ausprägungen. Viele Menschen wissen gar nicht, dass sie mit ihrem überschüssigen, freien Raum eine kleine Goldgrube zu Hause haben, das ist eine der Herausforderungen, der wir uns stellen – Diese Menschen zu finden und auf unsere Plattform zu ziehen. Die Nutzung für Privatkunden ist bei uns komplett kostenfrei, gewerbliche Kunden entrichten bei uns eine Gebühr.

Wie genau hat sich VerstauMich seit der Gründung entwickelt ?

An der Stelle kann ich nur sagen, dass wir über die positive Rückmeldung und vor allem die Anmeldezahlen jeden Tag aufs Neue wieder überrascht sind. Dabei sind wir immer noch in der Phase, unsere Plattform überhaupt richtig bekannt zu machen. Inzwischen haben wir uns eine kleine Community aufgebaut, die täglich größer wird und auf die wir uns verlassen können, sowohl wenn es um Kritik geht, als auch bei Unterstützung in allen Bereichen. Wir können inzwischen auf eine stolze Zahl von aktiven Usern und Angeboten blicken und hoffen diese weiter zu vergrößern und die Qualität der Angebote immer weiter zu verbessern.

Nun aber einmal Butter bei die Fische: Wie groß ist Euer Startup inzwischen ?

Natürlich wollen wir hier nicht zu viel ausplaudern, aber wir liegen weit über unserem eigenen Plan, haben inzwischen mehrere Tausend aktive User und fast eintausend Angebote. Auch unsere Wachstumszahlen können sich sehen lassen.

Blicke bitte einmal zurück: Was ist in den vergangenen Jahren so richtig schief gegangen ?

Rückblickend kann man sagen, dass wir manche Entscheidungen hätten schneller treffen können und wir meist durch unseren Perfektionismus Zeit verloren haben. Im Nachhinein ist man da natürlich immer schlauer, aber grundsätzlich können wir bisher sagen – ich klopfe da selbstverständlich auf Holz – ist bisher nichts schiefgegangen, im Gegenteil.

Was habt Ihr daraus gelernt ?

Prioritäten setzen. Es ist so leicht, sich in Dinge zu verwickeln, die auf den ersten Blick wichtig sind, aber am Ende nur Zeit und Energie fressen. Außerdem sollte es immer einen Plan B geben, damit die Enttäuschung, falls Plan A nicht funktioniert, schnell kompensiert werden kann.

Und wo habt Ihr bisher alles richtig gemacht ?

Das ist natürlich immer schwer zu sagen und vieles wird sich auch erst in der Zukunft herausstellen, aber eines wird uns immer klarer, die Wahl der Gründer stellt sich inzwischen als perfekt heraus. Klar wir sind Freunde, das heißt aber nicht zwangsläufig, dass man auch in einem professionellen Umfeld harmoniert und sich ergänzt, das aber ist bei uns der Fall. Zusätzlich glauben wir, dass VerstauMich zum absolut richtigen Zeitpunkt online gegangen ist und wir uns auf dem richtigen Weg befinden.  

Wie ist Euer Startup finanziert ?

Momentan hauptsächlich durch unsere Zeit und Arbeitskraft. Wir versuchen so viel wie möglich selbst zu machen, den Rest finanzieren wir über Eigenkapital.

Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?

Wir haben viel vor. In naher Zukunft steht ein Relaunch vor der Tür, bei dem wir unseren Usern eine komplett neu strukturierte Seite mit noch viel mehr Funktionen anbieten werden.

Auf längere Sicht wollen wir uns natürlich vergrößern und denken dafür bereits in alle Richtungen, es bleibt also spannend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.