Outletcity Metzingen: Mit Hochdruck Digitalisierung in der Krise pushen

Pressemitteilung:

Die Outletcity setzt digitale Tools als Helfer für mehr Kunden- und Mitarbeitersicherheit in der Corona-Krise ein

Metzingen, 11.12.20 – In Europas größtem Outlet* – der Outletcity Metzingen – schreitet die Digitalisierung erfolgreich voran. 2012 launchte die Outletcity Metzingen einen eigenen Online Shop und leistete bereits damals Pionierarbeit im Outlet Business. Dieser Grundstein der Omnichannel-Strategie zählt heute rund 300 Premium- und Luxusmarken und sicherte der Outletcity auch in Zeiten des Shutdowns einen offenen Vertriebskanal. „Als weltweit einziges Outlet mit einem Online Shop konnten wir gemeinsam mit externen Partnern ein innovatives Konzept erarbeiten, welches Future Retail Tools und Omnichannel Features erstmalig in der Outlet-Branche möglich macht“, so Dr. Stefan Hoffmann, Managing Director Digital & Customer der Outletcity Metzingen. 

Future Retail Tools

Mit der neuesten Technologie aus dem Bereich „Future Retail“ bringt die Outletcity die Verbindung des stationären Handels mit dem Outletcity Online Shop und weiteren digitalen Plattformen auf die nächste Ebene.
Basis für viele digitale Initiativen ist eine ausgezeichnete Infrastruktur. Aus diesem Grund investierte die Holy AG als Outlet-Betreiber jüngst in eine neue und umfassende Glasfaserinfrastruktur – das sogenannte „City Fiber Backbone“, welche Kapazitäten für Zukunftsstandards wie 5G bietet. Zudem wird in allen Stores, auf allen Freiflächen, in Parkhäusern und Tiefgaragen sowie in den Gastronomiebetrieben ein State-of-the-Art WLAN installiert. Die Gäste der Outletcity surfen selbstverständlich kostenfrei im Outletcity freeWIFI. Gleichzeitig ermöglicht das WLAN die optimale Nutzung relevanter Tools wie z. B. des eigens inhouse entwickelte Mobile Check-Ins. Speziell diese Funktion bewährte sich an den frequenzstarken Tagen rund um den Black Friday vor Ort in der Outletcity besonders. Die Anwendung ermöglicht den Besucherinnen und Besuchern sich selbst mit ihrem Smartphone über einen QR-Code virtuell in eine Warteschlange vor den gewünschten Stores einzuchecken und dabei die Wartezeit sinnvoll für weitere Einkäufe oder eine Kaffee-Pause zu nutzen. Das beschränkt die Schlangenbildung auf ein Minimum und ist in Kombination mit der Maskenpflicht sowie den gängigen Hygiene-Maßnahmen ein essenzieller Bestandteil des Health & Safety Konzepts der Outletcity.


Voraussetzung und relevanter Baustein für das Mobile Check-In ist das People Counting System sensalytics der Firma tectuality GmbH. Sämtliche Einrichtungen und Außenareale werden mit Sensoren versehen, um stets in Echtzeit auswerten zu können, wie viele Gäste sich jeweils dort aufhalten. Selbstverständlich erfolgen die Auswertungen nach höchsten DSGVO-konformen Datenschutzstandards. Neben der strategischen und operativen Steuerung des Betriebs ermöglichen Webschnittstellen von sensalytics die Implementierung weiterer Services, die bei der Umsetzung und Einhaltung der Corona-Richtlinien einen essenziellen Beitrag leisten. So nutzen die Stores eine App, in der die aktuell zulässige Personenanzahl und die Auslastung der Stores in Echtzeit angezeigt wird und stellen sicher, dass der Einlass bei hohem Besucheraufkommen rechtzeitig reguliert werden kann. Auch das Feature My Fashion Concierge hilft in Corona-Zeiten dabei das Shoppingerlebnis vor Ort digital zu ermöglichen. Dies geschieht mit Hilfe des Outletcity WhatsApp Service.


Dabei stehen den Gästen einige der beliebtesten Premium- und Luxusmarken für Produktanfragen zur Seite, unterstützen bei der Suche des Wunschartikels und senden diesen auf Wunsch auch nach Hause. Wer die Beratung vor Ort exklusiv genießen will, bucht über das Tool einfach seinen Wunschtermin im Store.

Ein weiterer wichtiger Service für Besucher ist die Outletcity App für Android und iOS, die es ermöglicht, sich vor und während des Aufenthalts über die Standorte der Marken, freie Parkflächen, Serviceangebote sowie aktuelle Angebote zu informieren. Als Teil der fortschreitenden Digitalisierung können Shopping-Pässe mit zusätzlichen Ermäßigungen, die bislang in Papierform eingesetzt wurden, direkt in der App digital aktiviert werden. Dadurch wird der Komfort für die Gäste erhöht und ein Beitrag für die Nachhaltigkeit geleistet. Die App dient weiterhin für die Anmeldung im Outletcity Club, in dem Gäste besondere Vergünstigungen in Form von Coupons erhalten und für jeden Einkauf Punkte sammeln können. Die Punkte können gegen Prämien eingetauscht werden und ermöglichen Kunden den Gold-Status zu erreichen, der mit weiteren Vorteilen wie z. B. dem kostenlosen Parken verbunden ist.

Customer Journey on2off2online


Auch in den Stores selbst werden digitale Tools zunehmend für mehr Kundenzufriedenheit eingesetzt.
So ist es z. B. den Gästen möglich, sich bereits vor oder während der Anreise nach Metzingen auf outletcity.com verfügbare Artikel in den Mega-Stores von Calvin Klein und Tommy Hilfiger detailliert anzusehen und sich inspirieren zu lassen. Die Outletcity-Kunden können erstmalig einen virtuellen Blick in diese Shops werfen. Hierzu werden die Bestandsdaten der beiden Stores regelmäßig auf der Website der Outletcity aktualisiert. Vor Ort im Calvin Klein und im Tommy Hilfiger Store erwarten die Besucher dann digitale Screens mit Tools wie dem Denim Fit Guide oder dem Style Scanner. Die richtige Jeansform finden, die passende Größe checken und dazu mit dem Style Scan­ner den perfekten Look kreieren? Geht! Ist das begehrte Teil dann doch nicht im Store vorrätig oder möchte man es daheim in Ruhe anprobieren, kann man es sich bequem nach Hause senden lassen. Dazu müssen die Outletcity Online Shop-Kunden den vor Ort generierten QR-Code lediglich mit dem Mobilgerät scannen. Im nächsten Schritt werden sie direkt auf die Produktdetailseite des Artikels im Outletcity Online Shop geleitet und können dort weiter einkaufen. Mit einem Klick ist das ge­wünschte Teil dann z. B. auf Rechnung bestellt und wird nach Hause geliefert.

Das Omnichannel Outlet

Die Outletcity Metzingen bringt Shopping über alle Kanäle hinweg auf ein völlig neues und in der internati­onalen Outlet-Landschaft noch nie dagewese­nes Level. „Es schwinden die Grenzen der beiden Welten on- und offline im Retail-Business immer weiter“, so René Kamm, Managing Director der Outletcity Metzingen.  

Über die OUTLETCITY METZINGEN:


Eine Studie der unabhängigen Unternehmensberatung ecostra GmbH in Kooperation mit Magdus hat die Outletcity Metzingen im Perfomance Report 2020 als Europas größtes Outlet ausgezeichnet. Die exklusive Markenwelt präsentiert sich authentisch, urban und in preisgekrönter Architektur. Mit über 380 Premium- und Luxusmarken vor Ort und online, sowie einem umfangreichen Service- und Tourismus-Angebot reiht sich das erste Outlet Deutschlands in die internationalen Shopping-Metropolen ein. Rund 4,2 Millionen Kunden aus 185 Nationen besuchen die Outletcity jährlich. 2019 hat sich die Fläche der Outletcity Metzingen noch einmal um ein Drittel der Gesamtfläche vergrößert. Das Gastronomie-Angebot wurde im April 2019 um erfolgreiche Konzepte wie Marché Mövenpick, Starbucks und Amorino und Almresi erweitert. Digitale Angebote, wie der Online Shop, die OUTLETCITY App und der OUTLETCITY Club verbinden reale und digitale Shoppingwelten zu einem ganzheitlichen Erlebnis und rücken den Kunden in den Mittelpunkt.
https://www.outletcity.com

HOLY AG

Hugo Ferdinand Boss gründete 1924 die erste Hugo Boss Bekleidungsfabrik in seiner Heimatstadt Metzingen. Seine Enkel, Uwe und Jochen Holy entwickelten das Unternehmen zu einer der erfolgreichsten Modemarken weltweit. 1995 gründeten sie die Holy GmbH & Co. KG als Immobiliengesellschaft, die 2003 in eine Aktiengesellschaft überführt wurde. Als Bauträger entwickelt sie Immobilien mit eigenem Charakter. Zukunftsweisende Architektur, ein besonderes Gespür für Design und Wertigkeit, sowie innovative Ideen und erfolgreiche Vermarktungsstrategien zeichnen das Unternehmen aus. Die OUTLETCITY METZINGEN ist das Flagship-Projekt der Holy AG.
https://www.holy-ag.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.