Reframe – unterstützt, innovative Geschäftsmodelle auszuarbeiten

Hallo Leon, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst! Bitte stelle uns zu Beginn Dich und Dein Team bei Reframe kurz vor:

Wir sind ein Team von Studierenden der Hochschule Reutlingen, die das Gefühl eint, dass in unserem derzeitigen Wirtschaftssystem noch mehr Potential für ganzheitlich relevante Ansätze steckt. Bei uns arbeiten von Erstsemestlern über abgeschlossene Bachelor Student*innen bis hin zu Masterstudierenden alle. Das ermöglicht uns, auf ein vielseitiges Repertoire an Vorwissen und Fähigkeiten zurückzugreifen und gleichzeitig interessiertem Nachwuchs eine Plattform fürs praktische Lernen und Ausprobieren zu geben.

Ich selbst studiere International Management und beschäftige mich nun seit einigen Jahren sowohl ganz praktisch als auch theoretisch mit dem Sozialunternehmertum und neuen – zukunftsgerichteten – Formen des Wirtschaftens.

Vielleicht möchtest Du uns ganz am Anfang unseres Interviews Euer Startup Reframe kurz vorstellen ?

Reframe ist ein studentisches Startup, das etablierte Unternehmen darin unterstützt, ihrem Kerngeschäft neue innovative Geschäftsmodelle hinzuzufügen, die zwar profitabel sind, aber nicht den wirtschaftlichen Gewinn, sondern gesellschaftliche Mehrwerte als Erfolg definieren. Mit den Unternehmen entwickeln, planen und implementieren wir Möglichkeiten, ökologische und soziale Herausforderungen unternehmerisch zu bewältigen. Damit wollen wir das Potential etablierter Unternehmen für gesellschaftlichen Fortschritt nutzbar machen und diese zu Akteuren eines neuen Wirtschaftszeitalters werden lassen.

Welches Problem wollt Ihr mit Reframe lösen ?

Wir wollen das gegenwärtige unternehmerische Denken weiterentwickeln – von Ansätzen reiner Shareholder Value Maximierung oder den Interessen einiger weniger – hin zu einem zunehmend gemeinwohlorientierten Ansatz.

Denn dies zahlt sich nicht nur für die Gesellschaft, sondern auch für die Unternehmen in vielerlei Hinsicht aus.

Wie ist die Idee zu Reframe entstanden?

Uns ist aufgefallen, dass sogenannte Social Startups schon jetzt eindrucksvoll zeigen, dass Wirtschaften und positive soziale Wirkung einander nicht etwa ausschließen, sondern einander ganz im Gegenteil sogar enorm fördern.

In diesem Zusammenhang haben wir viel brach liegendes Potential in den Geschäftsmodellen vieler kleiner und mittelständischer Unternehmen gesehen. Das wollen wir ändern!

Wie würdest Du Deiner Großmutter Reframe erklären ?

Wir helfen Unternehmen, finanzielle Gewinne zu erzielen, indem sie zum langfristigen Fortschritt der Gesellschaft beitragen. Doing-Good-by-Doing-Business.

Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell ?

Wir bieten eine Art Beratungsleistung an, bei der es uns jedoch wichtig ist, dem Unternehmen bei der Erarbeitung der neuen Geschäftsmodelle eher unterstützend zur Seite zu stehen, als dass wir mit fertig ausgearbeiteten Lösungspaketen daherkommen.

Wir ermutigen die Unternehmen, so viel zu bezahlen, wie ihnen unsere Leistung wert ist (wobei die Kostendeckung ein Minimum darstellt).

Wie genau hat sich Reframe seit der Gründung entwickelt ?

Die Größe unseres Teams hat sich über die Monate immer wieder verändert. Das ist vor allem dem gezollt, dass wir alle Student*innen sind und sich die Prioritäten manchmal verschieben. Unserer Entwicklung hat das jedoch in keiner Weise geschadet.

Wir konnten unser Konzept an den verschiedensten Stellen vorstellen und haben viel Rückenwind und Unterstützung erhalten.

Nun aber einmal Butter bei die Fische: Wie groß ist Euer Startup inzwischen ?

Derzeit sind wir ein Team von 10 Mitgliedern und noch in der Pilotphase mit unseren Workshop-Formaten.

Blicke bitte einmal zurück: Was ist in den vergangenen Jahren so richtig schief gegangen ?

So richtig schief gegangen ist zum Glück bisher nichts. Dennoch war es mit den vielen Wechseln im Team nicht immer leicht.

Was habt Ihr daraus gelernt ?

Daraus haben wir gelernt einfach noch genauer hinzuschauen, wen wir ins Boot holen und gegenseitige Erwartungen frühzeitiger abzusprechen. Eine offene Kommunikation ist hier das A und O.

Und wo habt Ihr bisher alles richtig gemacht ?

Uns wird immer wieder zurückgemeldet, dass der Enthusiasmus und unsere frischen Ideen, mit denen wir versuchen unsere Vorstellung des zukünftigen Unternehmertums Wirklichkeit werden zu lassen, authentisch überzeugen und Hoffnung machen. Davon werden wir also nicht ablassen.

Wie ist Euer Startup finanziert ?

Derzeit finanzieren wir unsere sehr überschaubaren Kosten aus eigener Tasche und durch die Startup-Förderung unserer Hochschule.

Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?

Wir wollen unsere Workshop-Formate mit einigen Unternehmen testen und weiterentwickeln. Im Idealfall gelingt es uns, ein Unternehmen langfristig für unser Vorhaben zu begeistern und uns mit ihm entlang unserer vorbereiteten Methoden und Strategien auf die Reise zu einem zusätzlichen (sozialen) Geschäftsmodell zu machen.

Vielen Dank für das Interview.

One thought on “Reframe – unterstützt, innovative Geschäftsmodelle auszuarbeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.