Andreas Weigel von Focus Shift Software aus Karlsruhe im Interview

Hallo Andreas, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst ! Bitte stelle uns zu Beginn Dich und Dein Team bei Focus Shift Software kurz vor:

Tobias, Johannes, Benjamin, Daniel und ich kennen uns seit über 6 Jahren und haben zusammen die Focus Shift Software GmbH gegründet. In dieser Zeit haben wir in unterschiedlichsten Konstellationen diverse Projekte bei dem Unternehmen synyx gemeistert. Dabei merkten wir, dass wir nicht nur auf einer Wellenlänge sind sondern auch, dass wir uns vom Mindset gleichen.

Wir kommen zwar alle aus der Softwareentwicklungsbranche wo wir uns auch kennen gelernt haben, unterscheiden uns jedoch in den verschiedenen Vertiefungsthemen und Interessen.

Vielleicht möchtest Du uns ganz am Anfang Euer Startup Focus Shift Software kurz vorstellen ?

Unternehmen sollen sich auf ihre Kernkompetenz fokussieren, statt Gesetzbücher zu wälzen oder sich mit langwierigen und komplexen Prozessen rumzuschlagen.

Mit Focus Shift Software stellen wir kleinen und mittelständischen Unternehmen aller Branchen Software-as-a-Service-Produkte zur Verfügung, die das Rückgrat der Unternehmen digital abbilden. Die Verlagerung der Kompetenzen aus der Verwaltung in Richtung der Expertise wirken sich produktivitätssteigernd aus.

Welches Problem wollt Ihr mit Focus Shift Software lösen ?

Das Architekturbüro soll sich auf seine Kunden und das Erstellen der Architekturpläne fokussieren. Das Rehabilitationszentrum soll sich auf die Patienten und deren medizinische Behandlung fokussieren.

Zwei Drittel der KMU äußern, dass die bürokratische Belastung gestiegen ist (Studie “Bürokratie im deutschen Mittelstand” der Sage GmbH und IfM Bonn). Dieser Bürokratieaufwand ist bedingt durch etwaige Gesetze aber auch durch eigene verkomplizierte Prozesse.

Unsere digitalen Produkte mindern den administrativen Aufwand zu Gunsten einer erhöhten Fachexpertise.

Mit dem Produkt urlaubsverwaltung.cloud reagieren wir nicht nur auf die steigende bürokratische Belastung sondern ermöglichen auch einen schnellen und einfachen Einstieg in die Digitalisierung des Unternehmens. Damit werden nicht nur Papieranträge obsolet, auch Homeoffice und remote Arbeiten sind dadurch begünstigt. Dabei legen wir viel Wert auf Datenschutz und die Gesetzeskonformität der jeweiligen Domäne.

Wie ist die Idee zu Focus Shift Software entstanden ?

Angefangen hat die Reise mit dem Bedarf einer eigenen Urlaubsverwaltung um die bestehende Zettelwirtschaft abzuschaffen, den Prozess zu vereinfachen und die Zeit bis zum freigegebenen Urlaub zu verkürzen. Aus einem Azubiprojekt bei synyx entstand die erste Version der Urlaubsverwaltung. Veröffentlicht als Open Source Projekt entstand eine aktive Community mit wertvollen Feedback und Featurewünschen, was den Stein ins rollen brachte.

Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert ?

Ursprünglich wollten wir nur das Produkt Urlaubsverwaltung-as-a-Service auf den Markt bringen. Als wir uns jedoch über unsere Vision ausgetauscht haben, wurde uns allen erst bewusst, welches übergeordnete Ziel wir eigentlich verfolgen. So wurde uns schnell klar, dass wir ein Produktportfolio anbieten wollen und haben das Vorhaben in unserem Firmennamen manifestiert. Die zunehmende Anzahl an Kunden gibt uns die Möglichkeit auf ihre Bedürfnisse stärker einzugeben und nicht am Markt vorbei zu entwickeln. Auch die Auswahl des nächsten Produktes entstand aus einer kundengetriebene Anforderung.

Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell ?

Unsere Produkte sind OpenSource und werden von uns kontinuierlich und transparent weiter entwickelt. Der Aufbau einer Community und die gegenseitige Unterstützung ist integraler Teil unserer Arbeit. Wer direkt durchstarten möchte, Wert auf DSGVO konforme Datenhaltung legt, kontinuierliche Updates der gesamten Infrastruktur, von Sicherheitsupdates des Betriebssystem bis hin zu funktionalen Updates der Anwendung möchte, regelmäßige Backups braucht, für den haben wir ein Software-as-a-Service Angebot mit einer monatlichen Gebühr pro aktivem Mitarbeiter.

Wie genau hat sich Focus Shift Software seit der Gründung entwickelt ?

Die Gründung ist noch nicht so lange her. Seitdem haben wir das Produkt urlaubsverwaltung.cloud um viele neue Funktionen erweitert. Wir haben ein Portal zur Verwaltung der Kundenstamm- und Bezahlungsdaten gestartet und das nächste Produkt steht in den Startlöchern. Außerdem gewinnen wir stetig neue Kunden.

Blicke bitte einmal zurück: Was ist in den vergangenen Jahren so richtig schief gegangen ?

Wir haben uns in der Vergangenheit zu sehr von anderen Abhängigkeiten ablenken lassen. Das hat uns viel Zeit und stellenweise die Motivation gekostet. Wir hätten unsere Energie deutlich zielgerichteter investieren können und wären früher an dem Punkt, wo wir heute sind.

Was habt Ihr daraus gelernt ?

Wir sind gemeinsam durch unser erstes Tal geschritten und haben dabei gelernt uns selbst zu vertrauen.

Und wo habt Ihr bisher alles richtig gemacht ?

Wir haben durch eine Betaphase den Markt sondiert und durch die daraus erfolgten Interessensbekundungen an der Idee der Firmengründung festgehalten.

Wie ist Euer Startup finanziert ?

Wir bootstrapen unser Unternehmen. Das heißt wir finanzieren alles selbst und verteilt alles auf 5 Schultern.

Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?

In den nächsten 12 Monaten wollen wir mindestens ein weiteres vollwertiges Produkt im Portfolio anbieten und Kunden im 3 stelligen Bereich begeistern.

Vielen Dank für das Interview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.