Rhetorican – die Rhetorik-Plattform

Hallo Oliver, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst ! Bitte stelle uns zu Beginn Dich und Dein Team bei Rhetorican kurz vor:

Wir – das sind Artur Rung und ich, Oliver Munz, sind das Kernteam von Rhetorican und wir haben mittlerweile 3 Mitarbeiter auf Teilzeitbasis.

Artur Rung ist unser CTO und als IT-Berater für die technische Seite zuständig.

Ich, Oliver Munz, bin Rechtsanwalt, Autor und Rhetorik-Coach und habe die Idee ins Leben gerufen und den gesamten Prozess begleitet und umgesetzt.

Vielleicht möchtest Du uns ganz am Anfang kurz vorstellen ?

Rhetorician ist ein Start-Up, welches sich auf das Online-Training der Rhetorik spezialisiert hat und AZAV-akkreditiert (bis zu 100% staatlich förderbar) ist.

Rhetorican.de ist die einzige Rhetorik-Plattform im Internet und in Form einer App, bei welcher nicht nur die Theorie der Rhetorik erlernt, sondern auch praktisch von Zuhause aus oder unterwegs geübt werden kann. Der User kann seine Reden entweder frei oder auch in unserer Akademie, in dem er oder sie nach jeder kleinen Theorieeinheit eine Aufgabe gestellt bekommt, unabhängig von Zeit und Ort aufnehmen und datenschutzsicher online stellen. Der User erhält für seine Reden/Präsentationen/Pitches von Freunden, der Community oder auch unseren Rhetorik-Experten wertvolles Feedback, um sich so zu dem Redner und Gesprächspartner zu entwickeln, der er schon immer sein wollte – denn Reden lernt man nur durch reden!

Welches Problem wollt Ihr mit Rhetorican lösen ?

90 % der Menschen haben Angst oder Respekt davor, öffentlich vor anderen zu sprechen – sei es bei einer Präsentation, einem Pitch, einem Meeting, einem privaten oder beruflichen Vortrag oder auch im Bewerbungsgespräch.

Dabei fehlt es einfach nur an der rhetorischen Übung und am regelmäßigen Feedback, denn wie ein Spitzensportler nur anhand des Durchlesens von Büchern niemals ein Weltmeister werden kann, verhält es sich mit der Rhetorik genauso. Dabei wollen wir dem User das Wichtigste von allem vermitteln: Authentizität in der Rhetorik.

Wie ist die Idee zu Rhetorican entstanden ?

Ein guter Freund von mir und ich habe einmal einen Abend damit verbracht,  über den Namen von uns nachzudenken und ihm ist dabei die Idee gekommen:

Rhetoric I can à Rhetorican.

Wie würdest Du Deiner Großmutter Rhetorican erklären ?

Rhetorican bedeutet so viel wie, dass Du nach dem Besuch und der Anwendung unserer Online-Plattform die Rhetorik so beherrschst, dass Du mit Dir selbst zufrieden bist, die rhetorischen Stilmittel beherrschst und kein Lampenfieber mehr verspürst, wenn Du vor anderen sprichst.

Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert ?

Wir waren ursprünglich nur auf End-Kunden (B2C) ausgerichtet gewesen. Nachdem uns Testkunden die Rückmeldung gegeben haben, dass es an Gruppenbereichen für Firmen, Rhetorik-Trainer und betreuende Unternehmen für Start-Ups fehlt, haben wir diese im Nachgang programmieren lassen. So können wir nun einen geschützten Bereich für Mitarbeiterschulungen, Bewerbungstrainings und gegenseitiges Pitch-Training anbieten.

Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell ?

Reden lernt man nur durch Reden. Es gibt einen Lernkreis, wie man alles im Leben erlernen kann:

1) Man eignet sich die Theorie an

2) Man wendet die Theorie praktisch an

3) Man erhält Feedback und kann sich so verbessern

4) Man vergibt selbst Feedback und lehrt damit andere

So ergibt sich ein Lernkreis, der ein effektives und schnelles Lernen in der Rhetorik ermöglicht.

Durch die Aufnahme- und Bewertungsfunktion der Reden/Präsentationen sind wir einzigartig im Bereich des Online-Rhetorik-Trainings.

Wie genau hat sich Rhetorican seit der Gründung entwickelt ?

Wir haben im Jahr 2016 gegründet. Am Anfang stand das große Thema der Finanzierung an wichtigster Stelle, danach war die Programmierung mehr Aufwand, als gedacht. Und aus einer Person, dem Gründer, wurde nun ein Kern-Team aus zwei Personen, mehreren Freiberuflern, die sich mitengagieren und 3 Mitarbeiter, die motiviert sind, Rhetorican in Deutschland bekannt zu machen.

Wie groß ist Euer Startup inzwischen ?

3 Mitarbeiter

Blicke bitte einmal zurück: Was ist in den vergangenen Jahren so richtig schief gegangen ?

Da gibt es vieles, denn erst durch Rückschläge lernt man.

Das Wichtigste ist es meiner Meinung nach, stets dranzubleiben, nicht zu viel nachzudenken und einfach zu machen. Vor allem die Zeit- und Geldkomponente, die anfangs falsch kalkuliert wurde – was jeder Gründer wahrscheinlich bestätigen kann – hat mental manche Rückschläge verursacht. Alles braucht mehr Zeit und Energie und mehr Geld, als man anfangs meint.

Zudem ist es wichtig, was wir erst spät gemerkt haben, dass sowohl das Machen als auch das Marketing extrem wichtig ist und die eine Säule vor der anderen nicht vernachlässigt werden sollte. Beide Säulen müssen stets ausgeglichen sein, denn ansonsten wird es irgendwann haken. Wir haben das Marketing ein wenig vernachlässigt und sind gerade dabei, dies aufzuholen.

Was habt Ihr daraus gelernt ?

Gelassener auf Situationen zu reagieren, die man nicht oder nur begrenzt beeinflussen kann. Und dass Gespräche mit anderen Menschen und der Austausch sehr wichtig ist.

Und wo habt Ihr bisher alles richtig gemacht ?

Wir sind stolz auf unsere Plattform, die im Moment neu designed wird. Wir sind den Weg gegangen und werden weitermachen, denn das Feedback, was wir bekommen, ist motivierend. Auch die Finanzierung hat unseres Erachtens immer gut geklappt.

Wie ist Euer Startup finanziert ?

Wir sind zum Teil aus Eigenmittel, zum Teil aus Investorenmittel und zum anderen Teil PreSeed durch das Land Baden-Württemberg finanziert.

Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?

Wir wollen uns auf dem deutschen Markt bekannt gemacht haben, viele Menschen dabei unterstützt haben, dass sie in Bewerbungssituationen oder beim öffentlichen Reden oder bei Präsentationen von sich selbst begeistert waren und so langsam an die Internationalisierung von Rhetorican denken.  

Vielen Dank für das Interview.

One thought on “Rhetorican – die Rhetorik-Plattform

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social profiles

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.