Hallo Helge, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein Interview mit uns nimmst ! Bitte stelle uns zu Beginn Dich und Dein Team bei Jicki kurz vor:

Hi, mein Name ist Helge Straube und ich bin einer der 4 Gründer von Jicki.

Unser Gründerteam (Chris, Stefan, Christian und Helge) ergänzen sich sehr gut. Während Chris besonders fit im Online-Marketing ist, kümmert sich Stefan um die technischen Lösungen. Christian ist ein erfahrener Lerncoach, der für innovative Lernmethoden brennt und die Entwicklung der Sprachduschen betreut. Ich selber, bin als Geschäftsführer „Junge für alles“ und gucke, dass es dem Team und der Firma gut geht.

Vielleicht möchtest Du uns ganz zu Beginn unseres Interview Euer Startup Jicki kurz vorstellen ?

Die Jicki GmbH hat sich 2017 mit dem Ziel gegründet, das Erlernen von Sprachen wieder zu dem zu machen, was es eigentlich sein sollte: einfach, entspannt, mit Eigenmotivation und Spaß. Mit der Jicki-App können Zwischenzeiten wie Auto- oder Zugfahrten, Spaziergänge, oder Wartezeiten zum Lernen genutzt werden. Das Besondere an Jicki ist die einzigartige Methode des intuitiven Lernens mit Audio-Sprachkursen, die aus anstrengendem Lernen erholsame Genussmomente macht.

Welches Problem wollt Ihr mit den Jicki Sprachduschen lösen ?

Uns ist aufgefallen, dass die üblichen Sprachlernapps alle eins gemeinsam haben – sie legen ihren Fokus auf Grammatik, sind in der Regel Schrift- und Bildbasiert und zum Lernen muss man immer auf sein Handy schauen.

Diese Art des Lernens, empfinden wir als Mühsam, das Hören und Sprechen kommt zu kurz und man kann es nicht neben anderen Tätigkeiten wie z.B. dem Autofahren machen.

Wie ist die Idee zu den Jicki-Sprachduschen entstanden ?

Die Idee kam mir im Studium. Studenten müssen in ihrem Studium viel auswendig Lernen. Das habe ich als so Mühsam empfunden, dass ich nach einer Methodik gesucht habe, die das Lernen leicht macht und mit der ich neben anderen Tätigkeiten lernen kann. So bin ich auf die Superlearning-Methode gestoßen. Diese Art des Lernens hat mich so begeistert, dass ich nach meinem Studium unbedingt etwas daraus machen musste. So kam es dazu, dass es heute die Jicki-Sprachduschen gibt.

Wie würdest Du Deiner Großmutter die Jicki-Sprachduschen erklären ?

Liebe Oma,

du willst wissen was ich mit meinem Team eigentlich mache?

Erinnerst du dich noch, als du im Urlaub in Spanien warst und du da ganz schnell Spanisch gelernt hast?

Das haben wir jetzt per App zu dir nach Hause in dein Wohnzimmer gebracht. Denn wie im Urlaub hörst du mit unseren Audio-Sprachkursen viel die Sprache, tauchst richtig ein und entwickelst quasi nebenher ein Sprachgefühl. Und wie im Urlaub ist das auch nicht anstrengend, sondern du kannst das mit geschloßenen Augen auf dem Sofa machen.

Klingt gut oder?

Hat sich Euer Konzept seit dem Start irgendwie verändert ?

Ja, klar! Wir entwickeln die Methodik stetig weiter. Wir hören ganz genau hin, was unsere Lernenden sagen und lassen das Feedback in unsere Sprachduschen einfließen. Aber auch was unser Design, die Nutzerführung, Webseite, App usw. angeht, entwickeln wir dieses stetig weiter.

Unser Ziel ist es ja, dass Lernen so angenehm wie möglich zu machen und dazu braucht es hervorragende Sprachduschen und ein gutes Nutzererlebnis in der App.

Wie funktioniert Euer Geschäftsmodell ?

Das ist ganz einfach – man kann sich zunächst kostenlos registrieren und erhält dann Zugriff auf je 2 Lektionen pro Sprachdusche. So kann man die Sprachduschen ganz in ruhe testen und wenn es einem gefällt, kann man ab 4,95 € im Monat Jicki-Premium buchen. Mit Jicki-Premium erhalten die Lernenden Zugriff auf alle Lektionen und Sprachen.

Wie genau hat sich die Jicki GmbH seit der Gründung entwickelt ?

Seit dem ersten Tag haben wir zahlende Kunden und sind sehr froh darüber, dass unsere Sprachduschen so gut angenommen werden.

Doch seit unserem Start im Januar 2017 ist viel passiert. Zunächst sind wir nur mit einer Lernplattform gestartet. So konnten wir erstmal sehen, ob es uns gelingt die Begeisterung für die Sprachduschen weiterzugeben. Das konnten wir, weshalb im Sommer des selben Jahres, dann die Apps für Android und iOS dazu kamen. Parallel haben wir verschiedene Marketingkanäle aufgebaut, um unsere Methode bekannter zu machen.

Mit der Zeit haben wir immer mehr Aufmerksamkeit gewonnen, die Kunden wurden mehr und wir haben eine Menge dazu gelernt.

Seit einer ganzen Weile können wir mit Gewissheit sagen, dass nicht nur wir von unseren Sprachduschen begeistert sind und können uns nun ganz auf das Wachstum von Jicki fokussieren.

Nun aber einmal Butter bei die Fische: Wie groß ist Euer Startup inzwischen ?

Bei Jicki sind mittlerweile 5 Vollzeit Tätig, 2 Teilzeit und dann noch einige Freelancer*innen. Unser Umsatz befindet sich im 6stelligen Bereich 🙂

Blicke bitte einmal zurück: Was ist in den vergangenen Jahren so richtig schief gegangen ?

Wir haben zu unseren Sprachduschen PDF-Begleitbücher. Deren Cover war früher Gelb. Hier haben wir den Fehler gemacht, nicht zu prüfen ob wir diese Farbe einfach verwenden dürfen. Wir durften es nicht und mussten dann in einer Nachtaktion alle Begleitbücher bzw. deren Cover ändern und eine Strafe zahlen.

Was habt Ihr daraus gelernt ?

Zunächst, die Cover nicht Gelb zu machen 😉

Nein, wir haben daraus gelernt, dass man gründlicher hinschauen muss, Risiken abwegen sollte und manchmal lieber etwas langsamer sein und es dafür aber richtig zu machen.

Und wo habt Ihr bisher alles richtig gemacht ?

Ich würde sagen, dass wir gut darin sind, mit minimalen Mitteln sehr viel zu erreichen. So ist es uns gelungen, die Jicki-Sprachduschen bekannt zu machen, ohne Marketingbudges zu haben.
Mittlerweile geben wir natürlich auch für Marketing Geld aus 🙂

Wie ist Euer Startup finanziert ?

Bisher sind wir komplett eigen Finanziert und aus dem Cashflow heraus gewachsen. Aktuell sind wir an einer Finanzierungsrunde im Rahmen des Pre-Seed-Fonds des Landes BW dran. Mit dieser Finanzierung können wir unser Wachstum deutlich beschleunigen.

Was sind Eure Pläne und Ziele für die nächsten 12 Monate ?

In den nächsten Monaten, konzentrieren wir uns voll und ganz auf das Wachstum. Das bedeutet, dass wir neue Sprachduschen produzieren und unser Marketing weiter ausweiten. Mit unserem neuen Alexa-Skill, haben wir jetzt unseren Markt technologisch vergrößert und freuen uns auf viele neue Lernende mit den Jicki-Sprachduschen.

Vielen Dank für das Interview.

One thought on “Jicki Sprachduschen – einfach auditiv Sprachenlernen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.